Fotos & Aktivitäten

Ausflüge & Klassenfahrten

Die Klassenfahrt der 6c nach Bremerhaven

Ausgesprochen chic waren wir untergebracht im Havenhostel in Bremerhaven, wo wir uns während unserer Klassenfahrt sehr wohl gefühlt haben und von wo aus wir schon einen guten Blick auf den Hafen und einige zum Teil sehr große Schiffe hatten.
Das Frühstücksbuffet war unser guter Start in ereignisreiche Tage, die Herr Linek für uns geplant hatte. Zum Beispiel haben wir das ‚Klimahaus 8 Grad Ost‘ erforscht und viel über die verschiedenen Klimazonen und ihre Bewohner gelernt. Das Klimahaus ist nicht nur ein wissenschaftliches Ausstellungshaus, sondern auch ein anerkannter Zoo, der neuerdings drei Baby-Krokodile in der Flusslandschaft Kameruns beherbergt. Zum Schluss der Ausstellung motiviert ein Blick in die Zukunftsräume dazu, sich für den Klimaschutz zu engagieren.
Ein weiteres Highlight war auch die Wattwanderung in Cuxhaven. Unsere Wattführerin erklärte uns die Besonderheiten aber auch die Gefahren des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer, der von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt wurde. Viele Bewohner dieses Lebensraums konnten wir live erleben und wer wollte, durfte den großen Wattwurm auch küssen. Zwei Stunden waren wir bei etwas rauer Witterung unterwegs und durften auch selbst Muscheln suchen, wobei ein Mädchen sogar eine wunderschöne Auster fand.
Riesige Schiffe vom Ufer aus zu sehen ist eine Sache, während einer Hafenrundfahrt ganz nah an sie heranzukommen eine andere. Hier erlebt man, dass die Seestadt Bremerhaven eine der größten europäischen Hafenstädte ist und ein wichtiges Exportzentrum. Neben den Frachtschiffen konnten wir auch den 18 Stockwerke hohen Luxusliner ‚Norwegian Escape‘ betrachten, der sogar eine eigene Brauerei an Bord hat.
Wir durften aber auch mal in Kleingruppen im Stadtzentrum bummeln und wurden von Frau Ziaja ins Eiscafé eingeladen. Im Hostel gab es für uns die Möglichkeit, Billard oder Tischtennis zu spielen oder auch einfach nur WoP (Wahrheit oder Pflicht). Für die Sportlichen gibt es eine Fußballwiese und Basketballkörbe, wobei die Bälle vom Hostel ausgeliehen werden. Herr Linek ist übrigens ein richtig guter Fußballspieler. An einem Abend haben wir uns gemeinsam die Verfilmung unserer Deutsch-Lektüre „Löcher“ angeschaut. Am Deich kann man gut spazieren gehen, spielen und den Sonnenuntergang betrachten. Ansonsten haben unsere Klassenlehrer uns auch mal Zeit zum Chillen gegeben und natürlich haben auch wir sie manchmal chillen lassen. So waren alle sehr zufrieden.

Klasse 6c



                               

    Zur Kategorie-Übersicht