Fotos & Aktivitäten

Sportliches

Stadtmeister Basketball

Am 24.02.2011 traten 7 Mannschaften der Wettkampfklasse I in der Sporthalle Ronsdorf an, um den Stadtmeister zu ermitteln.
In Gruppe 1 bekamen es unsere Jungs von der Sedanstraße mit den Basketballern der Erich-Fried Gesamtschule, des Gymnasiums Bayreuther Straße und des CFGs zu tun. Die ersten Spiele gewannen die favorisierten CFGler (gegen GE Bayreuther Straße mit 1 Punkt) und unsere Sedanesen (gegen Erich-Fried Gesamtschule mit 8 Punkten) souverän, so dass es im zweiten Spiel unserer Basketballer schon um den Gruppensieg ging.
CFG und Sedanstraße lieferten ein hochklassiges Spiel auf Augenhöhe. 20 Sekunden vor Schluss, dass CFG führte mit drei Punkten, Michael Hagedorn setzt sich nach schönem Zuspiel unter dem Korb durch und wird gefoult. Zwei Punkte und ein Extrafreiwurf, die Chance zum Ausgleich. Die Marschroute ist klar, treffen und keinen Wurf des Gegners mehr zulassen. Leider ging der Ball daneben und die Wirkung des folgerichtigen Fouls verpuffte, da die Mannschaftsfoulgrenze noch nicht erreicht war und das CFG die letzten drei Sekunden herunterspielen konnte. Sieg mit einem Punkt für das CFG. Die Chancen auf ein weiterkommen waren minimal.
Die letzten beiden Gruppenspiele wurden parallel ausgetragen. Die Sedanesen konnten das Spiel gegen die Erich-Fried Gesamtschule mit 6 Punkten Vorsprung gewinnen und feuerten danach das Gymnasium Bayreuther Straße mit einer solchen Euphorie an, dass diese förmlich zum Sieg gejubelt wurden. Das CFG verlor mit einem Punkt unterschied.
Somit Stand das Endergebnis der Gruppe 1 fest. Drei Mannschaften mit 2 Siegen und einer Niederlage, Punktgleichheit der Bayreuther Straße, des CFGs und der Sedanstraße. Der Dreiervergleich blieb auch ergebnislos, da innerhalb dieser drei Mannschaften jede Mannschaft je einmal gewonnen und einmal verloren hatte. Somit konnte sich auch niemand im direkten Vergleich durchsetzen, es blieb die Korbdifferenz:
Platz 1, Sedanstraße, 5 Punkte, +13 Körbe
Platz 2, CFG, 5 Punkte, +1 Korb
Platz 3, Bayreuther Straße, 5 Punkte, -3 Körbe
Platz 4, Erich-Fried, 3 Punkte, -11 Körbe
(Beim Basketball gibt es für einen Sieg 2 Punkte und für eine Niederlage 1 Punkt)

Die Offensivstärke und mannschaftliche Geschlossenheit setzten sich durch. Die Sedanstraße qualifizierte sich für das Finale.

In Gruppe 2 wurde der Finalgegner ausgespielt. Hier setzte sich das WDG gegen das Gymnasium St.-Anna und das Gymnasium Am Kothen durch.

Im Finale konnten die Basketballer von der Sedanstraße ihre Tugenden wieder voll ausspielen. Hohe Laufbereitschaft, aggressive Verteidigung, schnelles Umschalten von Abwehr auf Angriff und mannschaftliche Geschlossenheit gepaart mit individueller Klasse machten es dem WDG äußerst schwer. Schon Mitte der ersten Halbzeit wurde ein 6 Punkte Vorsprung herausgespielt, der zwischenzeitlich auf 12 ausgebaut wurde. Am Ende gewannen die Sedanstraße deutlich und wurde verdient Stadtmeister!
Wir bedanken uns bei
Alexander und Joachim Söhngen, Guillermo Padilla, Michael Hagedorn, Sven Orschel, Torben Priggert, Oleksandr Shkura, Önder Mert Zayif, Nils Overbeck, Simon Migas, Marcel Kremser, The-Chien Nguyen,
Herzlichen Glückwunsch!
Als Betreuer wurde Tobias Westermann in diesem Jahr von Max Bräutigam tatkräftig unterstützt.

Außerdem ist ein Zeitungsartikel veröffentlicht worden:


  • artikelBasketball.jpg



  • Zur Kategorie-Übersicht