Schulnachrichten

Die neuen Referendarinnen und Referendare stellen sich vor ...
[28.11.2015]

Mein Name ist Annika Feiter. Ich bin eine der neuen Referendarinnen am Gymnasium Sedanstraße und unterrichte die Fächer Mathematik und Sport. Diese habe ich an der Bergischen Universität Wuppertal studiert. Auch hier möchte ich mich noch einmal beim Kollegium sowie bei den Schülerinnen und Schülern für den offenen und herzlichen Empfang bedanken. Ich freue mich sehr auf eine spannende und aufregende Zeit.
 
Mein Name ist Iris Lorenz und ich bin seit Anfang November 2015 Referendarin am Städtischen Gymnasium Sedanstraße. Meine Fächerkombination ist Englisch und Deutsch. Beide Fächer habe ich sowohl im Bachelor als auch im Master an der Bergischen Universität Wuppertal studiert.
Ich bedanke mich an dieser Stelle erneut für die freundliche Aufnahme durch das Kollegium der Sedanstraße und freue mich auf die kommende Zusammenarbeit mit den Schülern und Ihnen.
 
Ich bin Anna Meyer, komme aus Osnabrück und meine Fächer sind Französisch und Geschichte. Daher bin ich durch meine Auslandsaufenthalte und die dadurch geknüpften Kontakte, immer gern in Frankreich und reise auch sehr gern und wann immer es mir möglich ist. Ich habe ein großes Interesse an der französischen Kultur sowie der Geschichte des Landes und würde dies gern an meine Schülerinnen und Schüler weitergeben. Außerdem lese ich gern in meiner Freizeit oder nehme an zahlreichen kulturellen Veranstaltungen, wie zum Beispiel Museums- und Theaterbesuche oder auch Exkursionen, teil. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit!
 
Mein Name ist Maximilian Schmölz und ich freue mich, als Referendar im Fach Kunst an Ihrer/ Eurer Schule arbeiten zu können. Aufgewachsen in Bayern und nach dem Studium in München bin ich mittlerweile Wahl-Rheinländer. Inspiriert von Concept Art und Minimal Music arbeite ich in meiner eigenen künstlerischen Forschung gerne kontextbezogen mit Fotografie, digitaler Bild-, Video- und Soundbearbeitung und bildhauerischen Eingriffen im Raum. Ich hoffe, etwas von meiner Begeisterung für Kunst und eigenständiges bildnerisches Arbeiten an Ihrer/ Eurer Schule hinterlassen zu können.
 
Mein Name ist Simon Tritz. Ich bin Referendar am Gymnasium Sedanstraße und unterrichte Englisch und Erdkunde.
Auslandserfahrungen konnte ich zu Schulzeitetn bei einem Schüleraustasch in Oregon/USA sammeln. Weiterhin habe ich 8 Monate als Teaching Assistent in England gearbeitet.
In meiner Freizeit lese ich gerne, überwiegend englische Bücher.
 
Mein Name ist Marlene Speckhardt und ich bin 28 Jahre alt. Meine Fächer sind Englisch und Philosophie/Praktische Philosophie. Seit einigen Jahren lebe ich in Wuppertal Elberfeld in der Nähe der Bergischen Universität, an der ich auch studiert habe. Während meines Studiums habe ich ein Schulpraktikum in Wales absolviert und habe dabei Land und Leute sehr ins Herz geschlossen. Ich reise seitdem auch sehr gerne, insbesondere „zurück“ ins Vereinigte Königreich. Ich freue mich sehr, mein Referendariat am Gymnasium Sedanstraße machen zu dürfen.
 
Ich bin Rebekka Gießmann und unterrichte die Fächer evangelische Religionslehre und Geographie. Diese habe ich an der Ruhr-Universität Bochum mit Begeisterung studiert. Ich freue mich besonders an der Sedanstraße zu sein, weil ich hier selbst mein Abitur absolvieren durfte. In meiner Freizeit fotografiere und reise ich sehr gerne. Für den herzlichen und offenen Empfang möchte ich mich ganz herzlich bedanken und freue mich auf die kommende Zusammenarbeit und eine tolle und spannende Zeit.