Schulnachrichten

Schülerinnen und Lehrerinnen beim Lauf "Rund um Wuppertal 2013"
[08.09.2013]

Am Sonntag, den 8.September 2013, fand die 31. Auflage von Rund um Wuppertal statt. Es handelt sich dabei um ein Staffelprojekt, bei dem in zehn über Wanderwege führenden Teilabschnitten Wuppertal über die Distanz von circa 103 km umlaufen wird.
Dieses Jahr nahm auch ein Team des Gymnasium Sedanstraße teil. Eine bunt gemischte Frauengruppe, bestehend aus Lehrerinnen und Schülerinnen der Oberstufe, hat sich dieser besonderen Herausforderung gestellt.
Da es sich um einen sehr freien Wettkampf handelt, bei dem jedes Team und jeder Läufer in Sachen Streckenkenntnis, Transport und Verpflegung an diesem Tage selbstständig organisiert sein muss, bedurfte das Ganze im Vorfeld viel Vorbereitung und großen Einsatz.
Seit Anfang diesen Jahres bereiteten wir, die allesamt motivierte Hobbyläufer sind, uns sowohl einzeln als auch in gemeinsamen Läufen besonders an Wochenenden vor und erkundeten auf diesem Wege viele unbekannte und entlegene Orte von Wuppertal. Die Strecken gehen jedoch aus läuferischer Sicht über die Bezeichnung 'landschaftlich wertvoll' hinaus, da dem „Bergischen Land“ alle Ehre gemacht wird und die Streckenprofile sehr anspruchsvoll sind.
In gemeinsamen Treffen wurden organisatorische Fragen geklärt, so dass am Ende jeder zur richtigen Zeit an seinem Wechselpunkt stehen und unterwegs die jeweiligen Läuferinnen an den Verpflegungspunkten von ihrem Team motiviert werden konnten.
Da mit Ausnahme von Pina, unserer Initiatorin, noch niemand an dieser Veranstaltung teilgenommen hatte, stieg neben der Vorfreude auch die Spannung, ob alles funktionieren würde und wir am Ende des Tages mit Staffelstab im Ziel ankommen würden.
An dem lang ersehnten Sonntagmorgen ging es um sieben Uhr los. Das Wetter wollte leider nicht so recht mitspielen und es hörte den ganzen Tag nicht so wirklich auf zu regnen, was jedoch unserer Stimmung keinen Abbruch tat.
Jede Läuferin gab ihr bestes und meisterte ihre Strecke sehr gut, so dass wir nach 10 Stunden und 43 Minuten unsere Schlussläuferin im Ziel begrüßen konnten. Damit belegten wir den 5.Platz in der Frauenkonkurrenz, wobei die Platzierung nebensächlich war. Für alle war es ein insgesamt anstrengender, aber schöner Tag mit viel Spaß und einer guten Organisation, den wir gemeinsam im Ziel ausklingen ließen.
Vielen Dank an das gesamte Team für diese tolle Erfahrung!