Gemeinschaft

Durch die Größe unseres Gymnasiums gelingt es uns gut, eine Gemeinschaft zu sein, die sich verantwortungsvoll, gemeinsam um die Bedürfnisse aller an Schule Beteiligten kümmert.

So sind alle Gremien der Schule, die Schülervertretung, die Elternpflegschaft und Schulkonferenz an wichtigen Entscheidungen beteiligt. Wir haben aus allen Gremien eine Schulentwicklungsgruppe zusammengestellt, die Interessen aller vertritt.

In der Schulentwicklungsgruppe beraten die Mitglieder über Entwicklungsschritte, die jeweiligen Bedürfnisse der Schüler in den Blick nehmen und so das Miteinander stärken.

Seit 2017 hat sich ein Elterncafé entwickelt. Engagierten Eltern und Lehrer, bieten diese Treffen an, um insbesondere die neuen Eltern der Klassen 5 und 6 einzuladen, um sie in die Schulgemeinschaft aufnehmen.

Die weiteren Mitarbeiter unserer Schule, unsere Hausmeister und Sekretärinnen sind aktiv im Schulleben beteiligt; identifizieren sich mit unserem pädagogischen Leitbild und der Schulgemeinschaft.

Gleiches gilt für das Mensateam der Firma „Proviel“. Sie sind fest in unseren Alltag integriert und koordinieren die Versorgung der Schüler verantwortungsvoll.

 

 

Feste und Feiern:

Das aktive Leben unserer Gemeinschaft zeigt sich in vielen Festen und Veranstaltungen, die fest im Schulkalender verankert sind:

Der Veranstaltungskalender der Schule starte mit dem jährlichen Herbstsportfest der Q2. Mit der gesamten Schulgemeinschaft werden Spiel- und Sportwettkämpfe ausgetragen. Die Lehrer treten in einem Ballspiel gegen den Abschlussjahrgang der Q2 an. Krönender Abschluss der Schullaufbahn für die Q2 mit Spiel, Spaß und Tanz.

Für die Q2 stellt es ein Abschiedsfest dar, an dem noch einmal die gesamte Schule bewegt wird. Für neue Schüler und Kollegen ist dieses Fest der Einstieg in die Schulgemeinschaft.

 

Regelmäßige Gottesdienste für die gesamte Schulgemeinschaft sind ebenso im Veranstaltungskalender der Schule verankert, wie die zahlreichen Aufführungen der Musik – und Literaturkurse oder der Theater AG.

 

Im zweijährigen Rhythmus gestalten wir gemeinsam mit den Eltern ein Schulfest, meist gegen Ende des Schuljahres. Es sind Motto-Feste, zu denen alle Klassen und Stufen Stände, Spiele, Wettbewerbe und kulinarische Spezialitäten anbieten. Das Schulfest wird über die Schule hinaus bekannt gegeben und ist ein beliebter Treffpunkt, auch für ehemalige Schüler und Lehrer.

 

Gemeinschaft leben wir auch in der Wertschätzung für besondere Leistungen. Wir sind stolz über jede Teilnahme an Sportwettkämpfen und anderen Wettbewerben. Diese herausragenden Leistungen stellen durch Nennung auf der Homepage oder durch persönliche Zertifikate heraus.

 

Demokratisch gelebte Werte sind uns wichtig und dies zeigen wir auch nach außen. Das Bewusstsein unserer sozialen Verantwortung für die Gemeinschaft weisen wir jedes Schuljahr durch das Zertifikat „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ nach.

 

Durch das Engagement der Lehrer haben sich verschiedene Fahrten und Projekte etabliert, die neben dem normalen Unterricht und den obligatorischen Klassenfahrten in den einzelnen Jahrgängen Gemeinschaft stärken:

 

  • jährlich fahren die Oberstufenschüler nach Wolfsburg

  • jährlich fahren die Französisch Lernenden ab Klasse EF nach Metz

  • Lehrerinnen und Lehrer fahren mit ihren Oberstufenkursen zu Lernwochenenden in die Eifel

  • die Sportlehrer koordinieren Sportveranstaltungen außerhalb des Unterrichts: Wettkämpfe, Wasserski, Beachvolleyball, Sponsoren- und Volksläufe

  • die Musik-, Kunst-, und Literaturlehrer organisieren Ausstellungen, Aufführungen, Lesungen und Videopräsentationen innerhalb und außerhalb der Schule.

 

Copyright © 2019 All Rights Reserved.