Förderverein

Engagement für eine starke Schulgemeinschaft

Der neu gegründete Förderverein des städt. Gymnasiums Sedanstraße e.V. finanziert mit seinen Mitgliedsbeiträgen und weiteren Spenden Ausstattung, Projekte und Veranstaltungen am Gymnasium Sedanstraße, die aus den Eigenmitteln der Schule ansonsten nicht finanziert werden könnten. Wenn auch Sie das Gymnasium Sedanstraße dabei unterstützen möchten, dessen Bildungsauftrag auf hohem Niveau und orientiert an den Bedürfnissen der Schüler und einer sich im Wandel befindenden Gesellschaft zu erfüllen, dann sind Sie herzlich eingeladen, unseren Verein mit einer Spende zu unterstützen oder Mitglied zu werden.

Mitglied werden

Der Mindestmitgliedsbeitrag beträgt 15 € im Jahr und ersetzt den Elternbeitrag, der früher von den Kindern im Unterricht eingesammelt wurde. Der Beitrag wird erstmalig nach Beginn der Vereinsmitgliedschaft und in den Folgejahren jeweils zum 1. Februar fällig. Den Mitgliedsantrag finden Sie hier, zusammen mit der Vereinssatzung und den Hinweisen zum Datenschutz. Sie können diese Dokumente auch im Schulsekretariat erhalten. Bitte lassen Sie den ausgefüllten Mitgliedsantrag dem Schulsekretariat zukommen oder scannen ihn ein und schicken ihn an die Email-Adresse des Fördervereins: fv-gymsedan@mail.de. Vielen Dank. Alle Vereinsmitglieder erhalten im ersten Jahr als Bonus eine Ausgabe des Sedanplaner je Familie kostenlos.

Spenden

Spenden und Mitgliedsbeiträge überweisen Sie bitte auf das Vereinskonto:

Förderverein des städt. Gymnasiums Sedanstraße e.V.
IBAN DE68 8306 5408 0004 2235 60
BIC GENO DEF1 SLR
Deutsche Skatbank
- die Direktbank der VR-Bank Altenburger Land eG -

Der Förderverein ist ein gemeinnütziger Verein. Spenden und Mitgliedsbeiträge können von der Steuer abgesetzt werden. Spendenbescheinigungen werden wir erst ab einer Spenden- oder Beitragshöhe ab 50 € automatisch zustellen. Für kleinere Beträge genügt dem Finanzamt auch eine Kopie des Kontoauszuges. Alle Gelder werden satzungsgemäß ausschließlich für die Belange der Schule eingesetzt.

Was uns antreibt

Wie sieht die Zukunft unserer Bildung aus? Wie sieht die Schule der Zukunft aus?

Unser Schulsystem stammt aus dem 19. Jahrhundert und entspricht auch heute noch in Vielem der Vorstellung der alten Preußenkönige von Bildung. Für den Staat sind Schulen vor allem ein Kostenfaktor und Bildungspolitiker interessiert häufig nur, wo es noch neue Einsparpotentiale geben könnte.

Obwohl seit Jahren bekannt ist, dass die Schülerzahlen künstlich heruntergerechnet worden sind und wir in einen dramatischen Lehrermangel hineinlaufen, werden nicht genügend neue Studienplätze für Lehramt geschaffen.

Werden die Schüler von morgen ihr Wissen vor allem von Youtube beziehen und die öffentlichen Schulen verkommen immer mehr zu bloßen Verwahrungsanstalten? Soziale Kompetenzen, Teamfähigkeit, emotionale Intelligenz, eigenständige Problemlösungskompetenzen, vernetztes Denken, Organisationsvermögen, politische Teilhabe, uvm. werden nicht durch Unterricht gemäß der Lehrpläne und den Frontalunterricht vermittelt werden.

Doch selbst für den „Dienst nach Vorschrift“ reicht die Ausstattung der Schulen kaum mehr aus. Wollen Schulen in Eigenverantwortlichkeit neue Wege gehen, um die jungen Menschen tatsächlich auf die Arbeitswelt von morgen und die zukünftigen gesellschaftlichen Herausforderungen vorzubereiten, dann werden sie auf eine breite Unterstützung aus der Gesellschaft angewiesen sein.

Es liegt bei den Lehrern und Schülern, Ideen zu entwickeln, wie sinnvolles und sinnstiftendes Lehren und Lernen neben der Erfüllung der Lehrpläne konkret vor Ort aussehen kann und gemeinsam neue Wege auszuprobieren, wie die Schule von morgen auch heute schon Gestalt annehmen könnte.

Doch es liegt an uns allen, dafür Sorge zu tragen, dass am Ende nicht doch wieder alles beim Alten bleibt, weil einfach kein Geld dafür vorhanden war, neue Ideen auch in die Tat umzusetzen.

Im Dezember 2019 haben sich engagierte Eltern und Lehrer zusammengefunden, um mit dem neu gegründeten „Förderverein des städt. Gymnasiums Sedanstraße e.V.“ die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass unsere Schule die finanziellen Möglichkeiten und Freiräume erhält, ihren Bildungsauftrag auch zukünftig voll und ganz erfüllen zu können. Dabei zählen wir auf die Unterstützung aller Eltern, aber auch auf die Unterstützung vieler Menschen und Unternehmer aus unserem Stadtteil, denen das Thema Zukunft der Bildung am Herzen liegt. Die Zukunft der Bildung ist letzten Endes mit entscheidend für die Zukunft unserer Gesellschaft. Lassen Sie uns gemeinsam für diese Zukunft, für unsere aller Zukunft einsetzen.

Copyright © 2020 All Rights Reserved.